Paulchen weint bitterlich.

„Was ist den mit dir los?“, will Onkel Martin wissen.

„ich habe fünf Euro verloren!“, schluchzt Paulchen.

Da zückt Onkel Martin seine Geldbörse und sagt:

„Paulchen du bekommst  fünf Euro von mir und alles ist wider gut, ja?“

Paulchen strahlt. Er steckt das Geld in die Hosentasche. Nach einer weile fängt

Er wider an zu heulen.  „ Was ist denn jetzt los, warum weinst du schon wieder?“,

fragt sein Onkel.

„Weil  ich nicht zehn Euro gesagt habe!“

 

 

 

***

  

Beim Arzt klingelt abends das Telefon.

Einer seiner Freunde ist dran.

„Wir brauchen einen dritten Mann beim Skat. Kommst du?“

„Bin gleich da!“

Seiner Frau sagt er : „ Schatz, ich muss los! Ein Notfall, zwei Kollegen sind schon da.“

 

 

***

 

   Herr Müller beschwert sich bei der Telefongesellschaft:

 „ Bei mir stimmt etwas nicht: Kein Mensch ruft mich an!“

    Der Mitarbeiter von der Störungsstelle überprüft den Fall und antwortet:

„ Sie haben doch überhaupt kein Telefon!“

„ Na und ? Das weiß doch keiner.“

 

 

****

 

 

Das Ehepaar Neumann besichtigt bei seiner Urlaubsreise einen antiken Tempel.

Der Reiseführer erklärt:

„Allein an der Deckenmalerei haben die Künstler über vier Jahre gearbeitet.“

„ Das kennen wir. Als wir unser Haus gebaut haben, hatten wir ähnliche Probleme mit den Handwerkern!“

 

 

***

 

 

„ Zu welcher Gattung gehört der Wal?“

Fragt der Lehrer seine Schüler.

„Zu den Säugetieren“, Antwortet Paula.

„Und wozu gehört der Hering?“, Möchte der Lehrer wissen.

Da meldet sich die kleine Mona eifrig und sagt:

„ Zu den Salzkartoffeln.“

 

 

***

 

Zwei Männer sitzen nervös im Wartezimmer  der Entbindungsstation.

Endlich kommt die Schwester und sagt zu einem:

„ Glückwunsch, sie haben einen Sohn.“

 Empört meldet sich der andere:

„Verzeihung, ich war aber zuerst da!“

 

***

 

Die strohblonde Annette zu ihrer Kollegin  Alexandra:

„Seit gestern komme ich nicht mehr aus dem Grübeln Heraus.“

Fragt Alexandra:

„Wieso den das?“ Antwortet Annette:

„Weil gestern hat ein Mann bei mir an der Tür geklingelt und fragte mich  ob mein Freund zu Hause sei. Als ich sagte, dass er auf Geschäftsreise ist, schob mich der Fremde in Haus,

legte mich aufs Sofa und liebte mich.“

Alexandra: „ Und was gibt es da zu grübeln?“

Annette: „Ha, ich wüsste jetzt allzu gerne, was der von meinem Freund wollte…..“

 

 

***

 

    

  Er sagt ganz verliebt zu ihr:

„Liebling, wenn du mich noch einmal küsst, gehöre ich dir für immer!“

„ Danke für die Warnung, Schatz.“

 

 

 

***

 

 

Ein Mann betritt den Drogeriemarkt und fragt mit lauter Stimme:

„Wer von ihnen hat meiner Frau Alleskleber statt Zahnpasta verkauft?“

Unter den Angestellten herrscht betretenes Schweigen. Der Mann fragt erneut.

Wieder nur Schweigen. Plötzlich meldet sich kleinlaut der Lehrling und stottert:

„Das… das war ich.“

Daraufhin geht der Mann auf ihn zu, schüttelt ihm die Hand und sagt:

 „ Danke. Danke mein Junge. Hier hast du 100 Euro.“

 

 

***

   

Paul kennt sich aus:

„ Das Trojanische Pferd war nur außen ein Pferd, innen war es ein Wohnmobil!“

 

 

 

***